Citrullin

 

Citrullin ist eine Aminosäure, die der Organismus selbst produziert. Citrullin spielt mit Arginin zusammen eine besonders wichtige Rolle in der Leber, indem es den sogenannten Harnstoffzyklus reguliert. Im Laufe dieses Zyklus wird das toxische Ion Ammonium in Harnstoff umgewandelt. Eine Störung dieses Zyklus, der für die Ausscheidung von toxischen Metaboliten aus dem Stickstoff unerlässlich ist, kann zur Folge die tödliche Anhäufung von Proteinen, wie dem Ammoniak, im Blutkreislauf haben. Die Verabreichung von Citrullin oder von Arginin wird häufig empfohlen, um diese Beschwerden zu behandeln. Citrullin ist auch eine Vorstufe von Arginin, das im Rahmen dieses Zyklus produziert wird.

Studien haben gezeigt, dass eine Verabreichung von Citrullin folgendes bewirkt:

- die Argininwerte erhöhen sich, was das Stickstoffgleichgewicht verbessert. Da Citrullin nicht von der Leber eingefangen wird, kann es frei zu den Nieren durchdringen, wo es in Arginin metabolisiert wird.

- eine Gefäßerweiterung tritt durch die Produktion von Stickoxid ein - dies hat positive Auswirkungen auf die Durchblutung des gesammten Organismus, als auch auf die Regionen der Genitalien.

- Citrullin führt zu einer schnelleren Stickoxid Produktion als Arginin, obwohl es nur die Vorstufe von Arginin ist.

Es ist daher unbedingt empfehlenswert, entweder Arginin oder Citrullin für jede Behandlung der Sexualschwäche und Impotenz einzunehmen - denn mangelhafte Durchblutung im Genitalbereich ist oft ein Faktor unter vielen, die zu einer verringerten Potenz führen.

In unserem Potenz-Power-Paket (PPP) finden Sie Arginin - Sie sollten 1000 mg Arginin pro Tag einnehmen, wie in der Beschreibung angegeben, wenn dieses in Kombination mit den anderen Mitteln eingenommen wird.

 

 

 

 

 

 

 

 
takt.html" />